Presse­information
VHV / Hannover, 27. Januar 2021

Der VHV Cyber-Schutzbrief - die „Pannenhilfe“ für kleine Unternehmen

Der VHV Cyberschutzbrief ist ein günstiger Basisschutz für Unternehmen mit einfacher IT-Ausstattung. Er ist für kleinere Firmen aller Branchen mit einem Jahresumsatz von bis zu 250.000 Euro konzipiert. Mit einem Bruttopreis von 99,01 Euro ist der Schutzbrief der wahrscheinlich günstigste gewerbliche Cyberschutz.

Von Cyberangriffen werden auch kleine Firmen nicht verschont. Jetzt ist guter Rat im wahrsten Sinne des Wortes teuer. Mit dem VHV Cyberschutzbrief stehen den betroffenen Unternehmen erfahrene IT-Spezialisten aus dem VHV-Cybernetzwerk zur Seite:

  • Im Schadenfall sind IT-Forensiker für eine Soforthilfe über die 24/7 erreichbare Hotline telefonisch verfügbar.
  • Sie helfen auf Wunsch auch vor Ort bei der Schadenfeststellung und Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit des Systems (bis zu zwei Tagen oder 5.000 Euro pro Jahr).
  • Hardwareschäden (z.B. Festplattenaustausch) sind bis 300 Euro mitversichert.
  • Ohne Selbstbeteiligung.

Gut zu wissen: Für alle Kunden, die mehr als den Basisschutz wünschen, bietet die VHV die überarbeitete VHV CYBERPROTECT an.

Maximal einfach: Der VHV Cyberschutzbrief als bedarfsorientierte Ergänzung für das Vermittler-Portfolio

Interessierte können sich auf https://www.vhv.de/lp/cyber-schutzbrief.detaillierter informieren und direkt abschließen.

Vermittler können die Kampagnenseite über https://www.vhv-partner.de/digitale-vertriebstools/kampagnenseiten-tarifrechnerlinks personalisieren und den komfortablen Onlinerechner ganz einfach auf ihrer Homepage oder den Social-Media-Kanälen einbinden. Selbst programmieren müssen sie nicht. Wenn Vermittler Fragen haben, finden sie ihren Ansprechpartner unter www.vhv-partner.de. Einfach im Kontaktfeld anmelden und den persönlichen Vermittlerbetreuer finden.

Pressematerialien zum Download
PI VHV Cyber-Schutzbrief.pdf
Janine Bollhorst
Pressesprecherin Komposit
0511-907-48 07E-Mail Kontakt