Presse­information
Hannoversche / Hannover, 31. März 2019

Hannoversche mit neuer Berufssohnunfähigkeitsversicherung

Als Deutschlands erste Versicherung bietet die Hannoversche eine innovative Berufssohnunfähigkeitsversicherung an. Der norddeutsche Biometriespezialist reagiert damit auf den steigenden Absicherungsbedarf verarmender Berufssöhne reicher Eltern.

Zielgruppe sind damit Jugendliche und junge Erwachsende, deren Eltern das „Sponsoring“ verringern oder sogar ganz einstellen. Die Konsequenz: Ohne entsprechende Absicherung würden sie möglicherweise ins Arbeitsleben abdriften. Dabei müssten Sie im schlimmsten Fall ohne Sportwagen auskommen.

Dies muss nicht sein. „Wenn Papa nicht mehr zahlt, springen wir ein. Die Berufssohnunfähigkeitsversicherung der Hannoversche gibt es schon ab 9.546,00 EUR im Monat“, sagt Sabine Reich von der Hannoversche, deren biographische Erfahrungen die Idee für die Produktentwicklung lieferte.

Hier geht’s zum Spot auf Youtube

oder

www.facebook.com/hannoverscheversicherung/

Die Kreativagentur ist Jung von Matt.

Stefan Lutter
Pressesprecher Leben
0511.907-48 10E-Mail Kontakt